2.1. VORBEREITUNG

2.1. Vorbereitung des Motorrads

Vor dem Beginn des Tunings, bei dem das Motorsteuerungssystem getauscht wird, ist Folgendes erforderlich:
Systemfunktionen des Motorrads mittels der Funktion Motorcycle report in der Diag4Bike ™-Diagnose prüfen und eine ausführliche Prüfung des Steuergeräts durch die gemessenen Parameter durchführen.
Die Störung in einem der Steuergeräte des Motorrads kann die Kommunikation der Diagnose beim Durchführen des Tunings gefährden.
Die richtige Funktion der Zündkerzen kontrollieren, indem die Funkenspannung im Leerlauf geprüft wird. Diese muss niedriger als 10 kV sein. Falls Sie die Werte nicht messen können und die Zündkerzen eine Laufleistung von mehr als 5000 km (3000 Meilen) aufweisen, tauschen Sie diese vorbeugend. Prüfen Sie die Zündkerzenkabel und das Zündungsmodul.
Tauschen oder waschen Sie den Luftfilter.
Wird eine niedrige Batteriekapazität festgestellt, tauschen Sie die Batterie oder sorgen Sie für externe Versorgung.
Falls eine andere Tuningeinrichtung bereits eingebaut wurde, muss die angeschlossene Tuningeinrichtung entkoppelt werden.
Vergewissern Sie sich, dass das Motorrad durch das Diag4Tune ™-Tool unterstützt wird. Stecken Sie das. Tuning dongle in die USB-Buchse.
nový-16                        

Tuning dongle                                   

 

Clipboard09

Schließen DIAG4BIKE am Motorrad an und stellen Sie sicher, dass die Batterie geladen ist. Sicherheitshalber können Sie ein Batterieladegerät anschließen.

Button video

Comments are closed