3.1. VE-Messung

3.1.VE-Messung

Bench test

1prof

Schaltfläche für den Bench test

Professional tuning 1

VE-Messung

                                                                                             

Am Anfang der Operation wird die Messungsmappe angezeigt, die die Azahl der Messungen in jeder Mappenzelle darstellt. Der obere Teil der Mappe stellt die aktuellen Messwerte dar. Die Aufgabe des Operators, der das Motorrad auf der Station steuert und die Kennlinien aus der Station einspielt, ist eine schrittweise Durchführung einer ausreichenden Anzahl an Messungen in jeder Zelle der Messmappe. Die Mappe enthält inaktive Zellen (graue Zellen). Diese Zellen sind nicht in der Messung einbezogen. Der Bereich des aktuellen Motormodus wird durch den Cursor klar angezeigt. Die minimale Anzahl der Messungen beträgt 7 (hellgrüne Zellen) und die optimale Anzahl beträgt mindestens 15 Messungen (grüne Zellen).
Die Frequenz der Messdaten-Erfassungsrate wurde auf 0,150 s eingestellt. Die Kontrolle der Messung ist ähnlich wie die Aufzeichnung. Daher können Sie die Aufzeichnung starten, aussetzen oder beenden (Aufzeichnung der Messung). Das System startet die Speicherung der Messung nicht, solang der Motor die Betriebstemperatur nicht erreicht hat oder den festgelegten Bereich während der Messung verlässt.
Falls die Motortemperatur niedriger als gefordert ist, ist die Lesefarbe Blau und blinkt. Das Ablesen der Temperatur ändert sich in Rot, wenn die maximal zulässige Messtemperatur überschritten wird. Die Temperatur wird am Motorzylinder gemessen.
Betriebstemperatur des Motors Evolution (Sportster): 140 – 190 ° C / 284 – 374 ° F Betriebstemperatur des Motors Twin Cam 80 bis 140 ° C / 176 – 284 ° F (Dyna, Softail und Touring mod.)
Die Motordrehzahlen ändern ihre Farbe ebenfalls dynamisch. Sie ändern sich in rot, wenn die Motordrehzahlen den Messgrenzwert überschreitten.
RPM limit = (Wert des Drehzahlbegrenzers) – 100 min -1
Die Zeit und die Wirksamkeit der Messung wird vor allem durch die Erfahrung des Bedieners festgelegt. Bei der Messung mit Smart Power Bench (ATAL-Produkt – siehe unten) dauert die gesamte VE-Messung 30 bis 60 Minuten, abhängig von der Mappenstruktur.
Nächste Mappen werden als Ergebnis der VE-Messung angezeigt:
  • Original-AFR-Mappen (vordere und hintere Rolle)
  • Neue gemessene VE-Mappen (vordere und hintere Rolle)
  • Unterschiede der VE-Mappen (vordere und hintere Rolle)
  • AFR-Mappen der Messungen (Kontrollmappen messen mit dem Zielwert AFR = 13,5)
  • Die Mappe zeigt die Anzahl der gemessenen Muster
Das System bietet das Speichern neuer VE-Mappen im Rechner und im Steuergerät des Motorrads. Sie sollten es bestätigen, falls die Messung nicht einen ersichtlichen Fehler enthält. Nach dieser Operation haben Sie neue VE-Mappen im Steuergerät gespeichert.
Zu beurteilen ist der Unterschied der VE-Mappen, danach ist über den weiteren Vorgang zu entscheiden. Falls der Unterschied in VE niedriger als 5% ist, können Sie die Messung abschließen und das Ergebnis als definitiv betrachten. Falls der Unterschied in VE größer als 5% ist, ist die Messung zu wiederholen. Neue VE-Mappen aus der ersten Messung werden als Default-Mappen verwendet. Erfahrungsgemäß sind gewöhnlich neue zwei Messungen zur optimalen Einstellung neuer VE-Mappen durchzuführen.
Zur Messung kann jeder Dynamometer verwendet werden.
at531-4098-al-rampa-35R-webZum Anzeigen des neuesten Newsletters, www.diag4bike.eu (com), Sektion Harley-Davidson Smart Power Bench – Power Bench zur Diagnose und zum Tuning von Motorrädern
Smart Power Bench hat eine vielseitige Nutzung. Die Grundfunktion ist es, entsprechende Belastung wie bei der Straßenfahrt zu simulieren. Ebenfalls ist es ein ideales und benutzerfreundliches Tool zur Überwachung der Funktionen des Motors und seines Zubehörs unter Last.
Smart Power Bench hat durch die Rolle angetriebene Lüfter, die zur Belastung und Simulation des Luftwiderstands verwendet werden. Lüfter werden ebenfalls als Kühlluftquelle für den getesteten Motor verwendet. In den meisten Fällen ist keine zusätzliche Motorkühlung bei der Messung der VE-Mappen erforderlich. Diese rolle kann zur Messung von VE-Mappen während des Bench-Tests erfolgreich verwendet werden. Die Prüfrolle erfordert keine Kontrolle während der Messung. Die Messung findet in stationären und beschleunigten Modi, bei konstant geöffneter Drosselklappe statt.
Die Gasanpassung wird durchgeführt durch (Begrenzer der Drosselklappenbetätigung)

nový-9

Begrenzer der Drosselklappenbetätigung

nový-10

Begrenzer der Drosselklappenbetätigung

 

Straßentest

3prof

Schaltfläche für den Straßentest

Vor Beginn des Straßentests ist der AFR Tuning monitor mit der Kommunikationsschnittstelle DIAG4BIKE ™ am Motorrad zu installieren und mechanisch abzusichern. Vor Beginn der Road test Messung wird die Kommunikationsschnittstelle auf den Modus Road Test eingestellt. Sie können USB vom PC trennen und den Fahrtest einleiten.
Das Ziel ist es, jeden der Fahrmodi schrittweise zu verwenden. Der Übergang zwischen den Modi sollte allmählich erfolgen. Das Ergebnis und der Umfang der Messung ist vom Bediener abhängig. Die optimale Umgebung für diesen Test ist eine sichere und ausreichende Asphaltoberfläche (Flughafen) oder eine Straße mit schwachem Betrieb.
Ein erfahrener Bediener ist imstande Mappen innerhalb einer Stunde auszufüllen. Die Gesamtkapazität der Festplatte für den Road test beträgt 32 Stunden oder die Zeit, wo die Zündung eingeschaltet ist.
Nächste Mappen werden als Ergebnis der VE-Messung angezeigt:
  • Original-AFR-Mappen (vordere und hintere Rolle)
  • Neue gemessene VE-Mappen (vordere und hintere Rolle)
  • Unterschiede der VE-Mappen (vordere und hintere Rolle)
  • AFR-Mappen der Messungen (Kontrollmappen messen mit dem Zielwert AFR = 13,5)
  • Die Mappe zeigt die Anzahl der gemessenen Muster
Das System bietet das Speichern neuer VE-Mappen im Rechner und im Steuergerät des Motorrads. Sie sollten es bestätigen, falls die Messung nicht einen ersichtlichen Fehler enthält. Nach dieser Operation haben Sie neue VE-Mappen im Steuergerät gespeichert.
Zu beurteilen ist der Unterschied der VE-Mappen, danach ist über den weiteren Vorgang zu entscheiden. Falls der Unterschied in VE niedriger als 5% ist, können Sie die Messung abschließen und das Ergebnis als definitiv betrachten. Falls der Unterschied in VE größer als 5% ist, ist die Messung zu wiederholen. Neue VE-Mappen aus der ersten Messung werden als Default-Mappen verwendet. Erfahrungsgemäß sind gewöhnlich neue zwei Messungen zur optimalen Einstellung neuer VE-Mappen durchzuführen.
 
  VE Analysis test ( AFR monitor test ) 
4prof

Schaltfläche für VE Analysis test

 

Eine sich in Vorbereitung befindliche Funktion, die den Vergleich von zwei ausgewählten VE-Messungen ermöglicht. Bei der VE-Messung in zwei Schritten kann diese Funktion z.B. zur Darstellung der resultierenden Unterschiede zwischen dem ursprünglichen Stand und dem Ergebnis der zweiten Messung verwendet werden.

Button video

Comments are closed