3.2. Weitere Einstellungen der Mappen

3.2. Weitere Einstellungen der Mappen

Ein weiterer Schritt im Prozess der Optimierung der Kraftstoffmappen ist die Einstellung – AFR-Mappen. Die AFR-Mappe legt die AFR-Zielwerte fest, die die Hauptgrundlage für das Steuergerätesystem darstellen. Das Steuergerätesystem berechnet die Menge des eingespritzten Kraftstoffes und daher das aktuelle AFR im Motor.
Advanced mode 2Ein Beispiel für eine typische AFR-Mappe (XL 1200), die Mappe ist afu dem Bild links dargestellt. Das Steuergerät stellt AFR anhand des Feedbacks von Lambdasonden ein, falls der AFR-Wert in der Tabelle 14.6. aufgeführt ist.
Ein niedrigeres AFR (fetteres Gemisch) wird nur für extreme Modi eingestellt (hohe Drehzahlen und Vollgas, Druck in der Saugung fast 100 kPa). Der Hauptgrund für die Nutzung eines fetteren Gemischs in extremen Modi ist eine bessere Motorkühlung und eine teilweise Leistungssteigerung (siehe unten). Ein ziemlich fettes Gemisch wird ebenfalls im Bereich einer geschlossenen Drosselklappe im gesamten Drehzahlbereich eingestellt (Druck in der Saugung gegen 20 kPa). Und zwar um Explosionen im Auspuff im Schubbetrieb zu unterdrücken.
Die im vorherigen Absatz beschriebenen Grenzmodi sind aus Sicht des Tunings nicht interessant (falls man nicht das Ziel hat, den Nachbarn oder seinen Hund ab und zu durch Feuer aus dem Auspuff zu erschrecken). Unser Ziel sollte es sein, den AFR-Wert auf 14,6 einzustellen. D.h. wir sollten uns auf die Kontrolle des Mischungsverhältnisses in der Rückmeldung der Lambdasensoren orientieren. Das ist unbestritten die beste Form der Kontrolle aus Sicht der Motoremissionen und mehr oder weniger aus Sicht des Kraftstoffverbrauchs. Nichtsdestoweniger ist es klar, dass dies nicht optimal ist, was die Erreichung des Drehmoments und der Motorleistung anbelangt, die durch die nachfolgenden Kennlinien gegeben sind.

Max. twin

Modell des maximalen Drehmoments des V-Twin-Motors in Abhängigkeit vom eingestellten AFR
Diese Kennlinien zeigen die Kurven des maximalen Drehmoments des V-Twin-Motors (der im Drehzahlbereich von 2500 bis 3000 min-1 war) in Abhängigkeit vom eingestellten AFR. Die grüne Kurve zeigt die Messung bei 100% Öffnen der Drosselklappe. Die orangefarbene Kurve stellt das Modell des maximalen Moments beim kontinuierlichen Gasgeben auf 60% dar. Die schwarze Kurve stellt den durchschnittlichen Wert dar. Die Messergebnisse zeigen, dass die Drehmomentcharakteristik nur durch eine geeignete AFR-Einstellung erhöht werden kann.

Button video

Comments are closed